Willkommen am BRG-BORG-TELFS

    VORSTELLUNG TECHNISCHES GYMNASIUM TELFS | THÖNI-AKADEMIE

    TG
    17. Februar 2021

      Das Technische Gymnasium Telfs stellt sich für Interessierte am 24.02.2021ein weiteres Mal vor!

      Hier geht es zur Vorstellung und zu weiteren Informationen: TECHNISCHES GYMNASIUM TELFS

      Starke Allgemeinbildung und Berufsausbildung - Ausbildung mit Zukunft

      • Ideale Vorbereitung auf weitere Ausbildungswege (Universität, Fachhochschule, ...) und die Berufswelt
      • Praxisorientierte Berufsausbildung auf höchstem Niveau
      • Bestausgestattete Ausbildungsplätze mit persönlicher Betreuung an der Thöni-Akademie

       

      Das Gymnasium Telfs stellt sich vor

      Header_TdoT
      05. Oktober 2020

        TAGE DER OFFENEN TÜR

        Die Tage der offenen Tür finden vom Dienstag 12.01.2021 bis Freitag 15.01.2021 statt.

        Wenn es in der aktuellen Situation möglich ist, werden wir nach vorheriger Anmeldung Schulführungen durchführen.

        Parallel dazu stellen wir unsere Schulzweige auf der Homepage vor.

        Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

         

        Homepage Tage der offenen Tür: https://gymnasium-telfs.tsn.at/tage-der-offenen-tuer

        Telefon: 05 09 02 819 - 100 oder per Mail: brg-telfs [at] tsn [dot] at

         

        Distance learning mit Professor von der Uni Zürich

        Gastprofessor Boris Quednow
        05. Februar 2021

        Dienstag, der 2.2.2021, eine Psychologiestunde wie immer online, aber dieses mal mit Gastprofessor Boris Quednow. Die SchülerInnen der Klasse 8t des Technischen Gymnasiums in Telfs hatte viele Fragen zum Thema Neuroenhancements, aus diesem Grund wurde Herr Boris Quednow  von der Universität Zürich online eingeladen um Fragen in Bezug auf das Thema Neuroenhancer zu beantworten. 

        Herr Boris Quednow stellte sich nach Kontaktaufnahme, dankenswerter Weise sehr schnell zur Verfügung. Die Unterrichtsstunde war viel zu kurz um alle Frage zu beantworten. Gleichzeitig konnte auch ein Schüler dementsprechende Frage in Bezug auf sein VWA-Thema stellen (LO-FI und Neuroenhancement) . Unterricht von einem Experten erklärt ist viel interessanter als von der Lehrperson die die SchülerInnen das ganze Jahr über haben. Leider funktioniert es nicht immer, da sich nicht immer ein Professor zur Verfügung stellt und so anschaulich Fragen beantwortet. Ich hoffe noch viele Themen zu finden, die die SchülerInnen begeistern und motivieren sich intensiver mit der Thematik auseinandersetzen zu wollen.

        Vielen Dank nochmals an die Züricher Universität und speziell an Boris Quednow.

        Grußwort des 1. Direktors

        18. Dezember 2020
        von BRG/BORG Telfs

        Es ist wohl eine Fügung, aber auch eine ehrende Verpflichtung, dass der Gründungsdirektor (1970 – 1994) der jubilierenden Schule Grußworte überbringen darf. Eine Schule altert aber nicht wie ein menschlicher Organismus, denn sie verjüngt sich jährlich neu: durch eintretende Schüler und Lehrer, durch neue Direktoren, durch neue Obleute des Elternvereins, durch Zubauten und Sanierungen oder gar durch einen Neubau, wie es bei meiner ehemaligen Schule geschah. Insgesamt fünf SchulleiterInnen und an die 200 LehrerInnen haben dem BRG/BORG Telfs ein prägnantes Profil verliehen, das durch die Jahrzehnte noch geschärft wurde. Menschlichkeit, Weltoffenheit, Wissensvermittlung, Selbständigkeit im Denken und Handeln waren seit jeher Ziele des pädagogischen Wirkens. 

        Worauf es in der Bildung ankommt

        Dr. Thomas Plankensteiner
        18. Dezember 2020
        von BRG/BORG Telfs

        Trotz aller Reformen in den vergangenen Jahren ist die Grundfrage jeder Bildungsdiskussion gleichgeblieben: Was ist eigentlich das Wesen, das Ziel von Bildung? Es ist wohl nicht falsch, das Ziel von Leben und Bildung in einem sinnerfüllten, gelingenden Leben für den Einzelnen und in einem gelingenden, solidarischen Zusammenleben in Gemeinschaft und Gesellschaft zu sehen. Aus einem solchen Ziel müssen dann aber konkrete Konsequenzen für die Gestaltung von Bildung und Schule abgeleitet und Engführungen bewusst vermieden werden.